Carlo Ancelotti: "Vinicius Junior verdient mehr Respekt"

24.01.2023 um 12:57 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
vinicius junior
Vinicius läuft seiner Topform aktuell hinterher - Foto: / Getty Images

"Er wird in dieser Hinsicht besser werden, aber er ist noch sehr jung und im Moment setzen ihn Gegenspieler, die Fans und manchmal auch der Schiedsrichter unter Druck", erklärte der Real-Coach nach dem 2:0-Erfolg von Real Madrid bei Athletic Bilbao über Vinicius.

Der brasilianische Nationalspieler kam im Baskenland nur selten zur Entfaltung. Die Hausherren hatten ihn gut im Griff, teilweise auch mit unerlaubten Mitteln, was Vinicius in Rage brachte. Der 22-jährige diskutierte mehrfach mit dem Schiri, haderte mit dessen Entscheidungen.

Der brasilianische Tempodribbler verliere "manchmal ein bisschen den Fokus", gibt Ancelotti zu. "Er hat heute wieder viel abbekommen. Ich mache mir Sorgen, er sollte von allen etwas mehr Respekt entgegengebracht bekommen."

getty vinicius junior 23012349
Vinicius Junior genießt weiterhin das Vertrauen von Carlo Ancelotti - Foto: Saolab Press / Shutterstock.com

Ancelotti hat nach wie vor eine sehr hohe Meinung von seinem Linksaußen, der zehn Minuten vor dem Spielende ausgewechselt wurde. "Vinicius ist ein Topspieler und ein sehr sensibler Mensch", so der Italiener. Er habe Vinicius gesagt, er solle ruhig bleiben und sich auf sein Spiel konzentrieren.

Vinicius bei Real Madrid im Formtief

Vinicius war in der vergangenen Saison einer der Eckpfeiler auf dem Weg zum Gewinn der Champions League und der Primera Division. Wettbewerbsübergreifend erzielt er 22 Tore und lieferte 20 Assists. In der laufenden Runde startete der Südamerikaner zwar stark (fünf Tore nach den ersten sieben Spieltagen), doch seit Wochen ist der Linksaußen außer Form. Zuletzt traf er Ende Oktober in der Liga.