Casemiro über Vinicius Junior: "Würde mich nicht wundern, wenn er Real Madrid verlässt"

07.06.2023 um 16:58 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
vinicius junior
Casemiro (l.) und Vinicius Junior kennen sich bestens - Foto: / Getty Images
Aktuelles Video über Real Madrid

Casemiro will nicht vollständig ausschließen, dass Vinicius Junior irgendwann einmal genug von den ständigen rassistischen Beleidigungen hat, einen Schlussstrich zieht und Real Madrid verlassen wird.

"Es freut mich, dass er bei Real Madrid ist. Es würde mich aber nicht wundern, wenn er Real Madrid verlassen möchte und sich nach anderen Dingen, nach anderen Ligen, umschaut", sagt Casemiro über seinen Landsmann bei TNT Sports.

Die Anfeindungen gegenüber Vinicius haben längst den rechtlich zulässigen Rahmen verlassen – und auch das Stadion. Im Mai wurden vier Personen festgenommen, die mutmaßlich eine Puppe mit dem Trikot des Real-Stars an einer Brücke aufgehängt hatten.

getty vinicius junior 23060729
Wird immer wieder rassistisch beleidigt: Vinicius Junior - Foto: Saolab Press / Shutterstock.com

"Nicht nur als Spieler, sondern auch als Freund besorgt mich das. Es stört uns, dass es solche Menschen im Leben gibt", lässt Casemiro, der inzwischen für Manchester United spielt, ein deutliches Statement ab. "Im Leben ist leider nicht jeder gut. LaLiga muss Maßnahmen ergreifen, denn sie darf so einen Spieler nicht verlieren."

Nach den letzten Vorfällen hatten sich erstmals Wechselgerüchte um Vinicius aufgetan, die sich bisher aber nicht konkretisiert haben. Ein Transfer zu Paris Saint-Germain wurde mancherorts thematisiert, Vinicius soll aber kein Interesse an einer Veränderung haben.

Verwendete Quellen

TNT Sports