Cesar Azpilicueta: Barça-Wechsel platzte – jetzt lockt Real Madrid

07.12.2022 um 11:32 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
cesar azpilicueta
Cesar Azpilicueta steht angeblich auf dem Wunschzettel von Real Madrid - Foto: / Getty Images

Cesar Azpilicueta ist trotz seiner 33 Jahre noch ein gefragter Verteidiger. In der vergangenen Transferperiode baggerte der FC Barcelona an dem Chelsea-Kapitän, der FC Chelsea wollte nach dem Abschied von Marcos Alonso, Andreas Christensen (beide Barcelona) und Antonio Rüdiger (Real Madrid) aber keinen weiteren Verteidiger ziehen lassen.

Azpilicueta verlängerte verlängerte Vertrag bei Chelsea

Azpilicueta nahm den Blues die verweigerte Freigabe nicht übel, einigte sich mit den Londonern auf eine Vertragsverlängerung um ein Jahr bis 2024. Dass der WM-Fahrer sein Arbeitspapier erfüllt, ist aber nicht gesichert.

Nach Informationen der spanischen Zeitung Sport zeigt Real Madrid Interesse an dem Routinier. Bereits im Januar soll der Allrounder kommen. Der vielseitige Azpilicueta könnte auf der rechten Defensivseite ebenso sein Dienst verrichten wie in der zentralen Verteidigung.

Azpilicueta als Ersatz für Nacho und Odriozola?

Real Madrid Rechtsverteidiger Alvaro Odriozola soll abgegeben werden, der ehemalige Münchner wird mit einer Rückkehr in die Serie A in Verbindung gebracht, wo er in der vergangenen Saison bereits erfolgreich auf Leihbasis für den AC Florenz unterwegs war.

In der zentralen Verteidigung könnte Real in Kürze ebenfalls Bedarf bekommen. Urgestein Nacho Fernandez (32) wird mal wieder von Vereinen aus Italien umworben, auch drei Klubs aus der Major League Soccer wollen den Edel-Backup verpflichten. Nachos Vertrag an der Concha Espina läuft Ende Juni kommenden Jahres aus.

Verwendete Quellen: Sport