Real Madrid :David Alaba zu Real Madrid? Toni Kroos weiß nicht, was sein Ex-Kollege denkt

toni kroos 2020 01 004
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com
Werbung

"Den Namen Alaba habe ich auch schon in Verbindung mit Real Madrid gelesen, aber ich habe jetzt keine Informationen dazu", stellt der Mittelfeldregisseur der Königlichen klar.

Kroos weiter: "Das Problem ist, dass ich jetzt knapp sieben Jahre nicht mit ihm zusammengespielt habe. Es ist also ein bisschen schwierig für mich zu sagen, wie und was er denkt."

Hintergrund

Kroos hatte sich 2014 für 25 Millionen Euro Ablöse von der Säbener Straße verabschiedet und einen Vertrag an der Concha Espina unterzeichnet. Alabas Vertrag läuft am 30. Juni 2021 aus. Sein Abschied ist bereits besiegelt.

Der Deutsche sieht genügend Klasse bei Alaba, um ebenfalls für den Rekord-Champions-League-Sieger zu spielen: "Wenn man Stammspieler bei Bayern ist, dann bringt man die sportliche Qualität definitiv mit, um auch bei Real Madrid zu spielen." Ob es dazu kommt, werde man sehen.

Alaba soll nicht nur bei Real Madrid, sondern auch Manchester City, Liverpool, Chelsea, Barcelona und Paris Saint-Germain Thema sein. Juventus Turin hingegen hat sich CALCIOMERCATO zufolge aus dem Rennen verabschiedet.

Video zum Thema