Real Madrid :Dimitar Berbatov legt Real Madrid Verkauf von Eden Hazard nahe

eden hazard belgien
Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com
Werbung

Seit Mittwoch ist klar, dass die Tragik um Eden Hazard ein neues Kapital erhält. Am Dienstag wurde eine Muskelermüdung bei dem Belgier diagnostiziert, die sich laut offiziellem Statement als schwerwiegender herausstellte. Bis zu sechs Wochen beträgt die erneute Pause.

"Real sollte einen Verkauf Hazards in Betracht ziehen", fällt Dimitar Berbatov bei BETFAIR ein vernichtendes Urteil. "Er hatte seit seinem Wechsel nach Spanien viele Verletzungen und diese haben ihn davon abgehalten, seine fußballerische Klasse zu zeigen."

Zur Erinnerung: Hazard war im Sommer 2019 für die vereinsinterne Rekordsumme von 115 Millionen Euro zu Real Madrid gewechselt. Seitdem kam er lediglich in 35 von möglichen 79 Spielen zum Einsatz. Hazard war größtenteils wegen unzähliger Verletzungen, vornehmlich muskulärer Natur, am Spielen gehindert worden.

Hintergrund


"Ob er sich erholen und noch einmal die Form erreichen wird, um zeigen zu können, dass er das von Real investierte Geld wert war?", fragt Berbatov hypothetisch und schiebt seine vernichtende Antwort hinterher. "Zum jetzigen Zeitpunkt würde ich diese Frage mit einem Nein beantworten."

Laut dem früheren Starstürmer sei der 30 Jahre alte Hazard zwar noch immer in einem guten Fußballeralter. Für Berbatov wäre ein Abschied im kommenden Sommer aus Madrid allerdings "keine Überraschung mehr". Hazards Vertrag ist noch langfristig bis 2024 datiert.