Real Madrid :Eden Hazard: Ex-Chelsea-Kollege wirft ihm mangelnde Einstellung vor

eden hazard chelsea 6
Foto: mooinblack / Shutterstock.com
Werbung

Vor rund anderthalb Jahren zahlte Real Madrid für Eden Hazard stolze 115 Millionen Euro. Doch an seine zuvor beim FC Chelsea gezeigten Leistungen konnte der Belgier in der Vergangenheit nicht mehr anknüpfen. Vor allem Verletzungen bremsen Hazard immer wieder aus.

Filipe Luis hat zuvorderst eine extrem hohe Meinung von seinem früheren Mitstreiter. "Eden ist zusammen mit Neymar der beste Spieler, mit dem ich je zusammengespielt habe - gleichauf mit Messi", diktiert Luis der DAILY MAIL in den Gesprächsbogen. Der Brasilianer kann aber nicht nur in den höchsten Tönen sprechen, und liefert einige Anekdoten zu Hazards Arbeitseinstellung.

Hintergrund

Er habe nicht gut trainiert, wirft Luis dem Superstar vor, mit dem er 2014/15 gemeinsam für die Blues spielte. "Fünf Minuten vor dem Spiel hat er in der Umkleidekabine Mario Kart gespielt", erinnert sich Luis. Außerdem habe sich Hazard aufgewärmt, ohne sich die Schnürsenkel zu binden.

"Aber dann konnte ihm niemand den Ball abnehmen. Er dribbelte an drei oder vier Spielern vorbei und gewann Spiele im Alleingang", fügt Luis ehrfurchtsvoll an. "Hazard hat so viel Talent. Vielleicht fehlt ihm ein bisschen der Ehrgeiz zu sagen: Ich werde der beste Spieler der Welt sein. Denn das könnte er sein."

Momentan ist Hazard mal wieder verletzt. Eine Muskelblessur lässt ihn noch einige Zeit ausfallen. Auch in dieser Saison kommt er lediglich auf 13 Einsätze mit etwas mehr als 600 Spielminuten.

Video zum Thema