Heftiger Gegenwind: "Eden Hazard ist nur ein kleiner fetter Kerl"

11.01.2022 um 17:59 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
eden hazard
Foto: Anton_Ivanov / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

Jean-Marie Dedecker nimmt in der Causa Eden Hazard kein Blatt vor den Mund. Das Gejammer in der Presse über den Ausnahmespieler von Real Madrid gehe dem Politiker gegen den Strich.

"Er ist nur ein kleiner fetter Kerl, der fett geworden ist", bedient sich Dedecker bei Krant van West-Vlaanderen an drastischem Wortgut. "Das alles ist wegen des Gelds und des Systems passiert. Ich sehe ihn noch vor mir, wie er wegging, als Georges Leekens ihn ablöste und er im König-Baudouin-Stadion einen Hamburger essen ging."

Dedecker, ausgezeichneter Judokämpfer und Bürgermeister von Middelkerke, spielt auf einen Vorfall an, den Hazard bestätigt hatte. Nach seiner Auswechslung in einem Spiel der belgischen Nationalmannschaft 2011 verließ der heute 31-Jährige den Innenraum, um einen Hamburger zu essen.

Hazard befindet sich nach seinem 115 Millionen Euro teuren Wechsel vom FC Chelsea nach Madrid tatsächlich nicht immer in der besten körperlichen Verfassung. Momentan ist der belgische Volksheld jedoch spielfit.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: Krant van West-Vlaanderen
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG