Eden Hazard: "Wenn du nicht spielst, ist es schwierig..."

17.11.2022 um 10:57 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
eden hazard
Eden Hazard ist bei Real Madrid das fünfte Rad am Wagen - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Eden Hazard ist nach langwierigen Verletzungsproblemen endlich über einen längeren Zeitraum fit. Das ändert aber nichts an der Reservistenrolle des Edeltechnikers bei Real. Carlo Ancelotti (63) ließ den Superstar in der Liga erst 98 Spielminuten ran, die letzten neun Spieltage musste Hazard ohne jede Einsatzminute auf der Bank verbringen.

In der Champions League sieht es auch nicht viel besser aus. Dreimal durfte Hazard in der Vorrunde ran. Zu überzeugen wusste er nur am ersten Spieltag nach seiner Einwechslung für den angeschlagenen Karim Benzema. Hazard glänzte in der Rolle als falsche Neun mit einem Tor und einer Vorlage gegen Celtic.

Ancelotti zeigte sich beeindruckt und kündigte an, Hazard werde weitere Bewährungsproben als hängende Spitze erhalten. Doch nach einer schwachen Vorstellung gegen RCD Mallorca war Hazard wieder außen vor. Hazard scheint mit der Vorgehensweise seines Vorgesetzten nicht einverstanden zu sein.

"Warum spiele ich so wenig unter Ancelotti? Vor der Saison haben wir uns unterhalten und er hat mir gesagt, dass ich meine Chancen haben werde", blickt der 115 Millionen Euro teure Neuzugang aus dem Sommer 2019 zurück.

Weiterlesen nach der Werbung
getty eden hazard 22111517
Eden Hazard ist mit seiner Einsatzzeit bei Real Madrid nicht zufrieden - Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

"Ich möchte spielen, aber der Trainer trifft die Entscheidungen"

"Natürlich passiert seitdem zu wenig, aber ich verstehe, dass Ancelotti nicht immer dieselbe Frage beantworten kann", betont Hazard, der gerne mehr Bewährungsproben vom Italiener erhalten würde: "Ich möchte spielen, aber der Trainer trifft die Entscheidungen. Ich akzeptiere es, aber ich möchte ihm zeigen, dass ich es verdiene, mehr zu spielen. Aber wenn du nicht spielst, ist es schwierig."

Weiterlesen nach dem Video

Abschiedsgedanken wischt er beiseite. Noch. "Ich will Real Madrid nicht verlassen. Vielleicht sieht es nach der WM anders aus", so der 31-Jährige, der beim Spanischen Rekordmeister noch bis 2024 unter Vertrag steht.

Eden Hazard konzentriert sich jetzt auf die Weltmeisterschaft. "Ich fühle mich besser und bin wieder beweglicher", freut sich Hazard über seine körperlichen Fortschritte nach Jahren mit vielen Verletzungsproblemen. "Ich persönlich fühle mich körperlich gut. Es ist nur eine Frage des Rhythmus."

"Ich habe meine Qualitäten nicht plötzlich verloren"

Eden Hazard will mit den roten Teufeln bei der WM für Furore sorgen, nachdem man bei der Weltmeisterschaft 2018 nur knapp im Halbfinale am späteren Titelträger Frankreich gescheitert war. "Ich habe meine Qualitäten in zwei Jahren nicht plötzlich verloren. Das ist meine dritte WM. Ich möchte beweisen, dass Belgien noch auf mich zählen kann. Ich werde alles geben", kündigt Hazard an.

WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG