Real Madrid :Real Madrid: Eden Hazard will endlich Führungsspieler werden

imago eden hazard 220621
Foto: Pressinphoto / imago images
Werbung

Eden Hazard ist sich im Klaren darüber, dass er in seinem dritten Jahr bei Real Madrid endlich abliefern muss. Viel zu enttäuschend waren bisher seine Auftritte, wenn er denn überhaupt einmal auf dem Platz stand.

"Bei Real Madrid herrscht ein großer Druck, aber bei der belgischen Nationalmannschaft ebenfalls", sagte Hazard im Rahmen einer Medienrunde bei der Roten Teufel. "Ich habe nicht viele gute Spiele bei Real Madrid gemacht, möchte jedoch auch dort ein Leader sein." Die Selbstanalyse war schon mal erfolgreich, doch was ist nach zwei Jahren der Isolation vom Fußballtagesgeschäft überhaupt noch möglich?

Hazards Verletzungsanfälligkeit könnte auch im dritten Anlauf zum großen Problem werden. An seinen Qualitäten habe er zwar nie gezweifelt, gab Hazard zu Protokoll. "Aber schon ein bisschen daran, ob ich bei diesem Turnier zu 100 Prozent in Form sein werde."

Drei Verletzungen am Knöchel entnimmt der Real-Star seiner Krankenakte. "Es kann sein, dass ich nie mehr so sein werde wie vor zehn Jahren, als meine Karriere begann. Aber ich weiß, dass ich meinen Wert auf dem Platz beweisen kann, wenn ich in Form bin. Daran glaube ich."

Hintergrund


Das Formbarometer des 115-Millionen-Manns zeigt immerhin an der Europameisterschaft etwas nach oben. Für die belgische Nationalmannschaft stand Hazard am Montagabend im abschließenden Vorrundenspiel gegen Finnland (2:0) über die gesamten 90 Minuten auf dem Platz – und nötigte Trainer Roberto Martinez lobende Worte ab.

"Er hat sich in gute Positionen gespielt. Ich habe mir keine Sorgen gemacht. Er fühlt sich stark, er fühlt sich glücklich. Sein Körper reagiert gut. Der nächste Schritt ist, wieder den letzten Pass von ihm zu sehen", resümierte Martinez.