Real Madrid :Eden Hazard zufrieden mit Remis gegen Chelsea – Zidane hofft im Rückspiel auf Ramos

imago eden hazard 2021 4
Foto: PA Images / imago images
Werbung

"Es könnte auch schlechter sein. Wir haben noch das Rückspiel", sagte der Belgier nach der Partie. Jetzt müsse man sich auf die Primera Division konzentrieren: "Danach müssen wir nach London reisen und probieren, zu gewinnen."

Nach wochenlanger Verletzungspause hatte der 115-Mio-Mann jüngst gegen Betis Sevilla (0:0) sein Comeback gefeiert. Nun wurde er gegen seine ehemaligen Mannschaftskollegen erneut eingewechselt.

Hintergrund

"Ich will einen Schritt nach dem anderen machen. Natürlich möchte ich spielen, auf dem Feld stehen", so Hazard. "Im letzten Spiel hatte ich um die 15 Minuten gespielt, diesmal ein wenig mehr. Wir haben bis zum Saisonende noch einige Spiele und ich will bereit dafür sein."

"Es ist immer gut, gegen Freunde zu spielen" (Eden Hazard)

Wie war für den langjähriger Londoner (2012 bis 2019) das Duell mit seinen Ex-Kollegen? "Es ist immer gut, gegen Freunde zu spielen. Ich habe bei Chelsea einige Freunde. Aber ich bin jetzt ein Spieler von Real Madrid und will erfolgreich sein – ob gegen Chelsea oder eine andere Mannschaft."

"Hoffentlich ist Sergio Ramos im Rückspiel dabei" (Zinedine Zidane)

Zinedine Zidane war ebenfalls nicht unzufrieden mit den Resultat. "Ich denke, das Ergebnis gerecht. Die erste Halbzeit von uns war nicht die beste, wir hatten Probleme mit ihrem Druck umzugehen", gab der Real-Coach zu. "In der zweiten Hälfte haben wir Sachen korrigiert und waren besser im Spiel."

Lob gab es für Torschütze Karim Benzema nach dessen Zaubertor zum 1:1: "Das von ihm ist schon beeindruckend, ich freue mich für ihn. Mich überrascht nicht, was er jedes Spiel leistet", so der Franzose über seinen Landsmann.

Im Halbfinal-Rückspiel am 5.5 hofft Zidane auf ein Mitwirken des verletzten Sergio Ramos: "Hoffentlich ist er im Rückspiel dabei. Bis jetzt hat er noch nicht mit der Mannschaft trainiert, aber wir hoffen, dass es klappt." Auch Fede Valverde, Ferland Mendy und Lucas Vazquez wünsche er sich zurück.

Video zum Thema