Stade Rennes :Eduardo Camavinga: Ex-Coach freut sich über Wechsel zu Real Madrid

eduardo camavinga 2020 01 001
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com
Werbung

30 Millionen Euro war Eduardo Camavinga Real Madrid wert. Schon nach den ersten beiden Spielen des französischen Nationalspielers deutet sich an: Die Ablösesumme ist gut investiertes Geld.

Camavinga zeigte sein großes Potenzial mehrfach, traf in der Primera Division gegen Celta Vigo und legte beim 1:0-Erfolg zum Auftakt der Champions-League-Gruppenphase gegen Inter Mailand den Treffer des Tages durch Rodrygo vor.

Hintergrund

Bruno Genesio freut sich für seinen ehemaligen Schützling. "Ich finde es gut, dass er ins Ausland gegangen ist", sagte der Trainer von Stade Rennes gegenüber der französischen Sporttageszeitung L'Equipe. "Manchmal ist es gut, sein ganz enges Umfeld, seinen Trainingsverein, seine Komfortzone zu verlassen."

Der Übungsleiter macht aber auch keinen Hehl daraus, dass er den Shooting-Star am liebsten behalten hätte: "Die beste Lösung wäre gewesen, ein weiteres Jahr mit ihm zu verbringen und seinen Vertrag zu verlängern."

Camavinga fühlte sich allerdings bereit für den Schritt zu Spaniens Rekordmeister und wollte seinen 2022 auslaufendes Arbeitspapier in Rennes nicht verlängern. Real nutzte die Gunst der Stunde und verpflichtete den Youngster für verhältnismäßig günstige 30 Millionen Euro (Marktwert laut Transfermarkt.de: 55 Millionen).

Video zum Thema