Eduardo Camavinga "sehr glücklich" bei Traumverein Real Madrid - trotz Joker-Rolle

19.01.2022 um 09:37 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Experte
Seit Ronaldinhos Glanzzeit ein Anhänger des FC Barcelona. Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
eduardo camavinga 2021 8
Foto: Saolab Press / Shutterstock.com

31 Millionen Euro legte Real Madrid im vergangenen Sommer für Eduardo Camavinga auf den Tisch von Stade Rennes und sicherte sich eines der größten Mittelfeldtalente der Welt.

Camavinga deutete bei seinen bisherigen 20 Einsätzen mehrfach an, dass Weltklasse-Potenzial in ihm schlummert. An den beiden 8ern Toni Kroos und Luka Modric sowie 6er Casemiro gibt es aber bisher nur selten ein Vorbeikommen. Erst dreimal stand der französische Nationalspieler über 90 Minuten auf dem Rasen.

Laut Camavingas Bruder Sebastiao ist der Neuzugang bei Real Madrid trotzdem zufrieden. "Am Anfang war es kompliziert. Von Rennes nach Madrid zu wechseln, ist nicht einfach, aber unser kleiner Bruder ist sehr glücklich. Meine Eltern auch", sagte Sebastiao.

Real Madrid

Real Madrid der Traumverein von Eduardo Camavinga

Eduardo Camavinga wurde nicht nur von Real Madrid umworben, mehrere Top-Klubs waren hinter dem Supertalent her. Eine andere Adresse als die Concha Espina kam für Camavinga aber nicht infrage.

"Real Madrid ist der Klub seines Herzens", betont Camavinga-Bruder Sebastiao. Nach einem verlorenen Clasico gegen den FC Barcelona habe der kleine Eduardo "geschmollt und sich in seinem Zimmer eingeschlossen."

Die Chance, sich dem spanischen Rekordmeister anzuschließen, habe sich sein Bruder nicht entgehen lassen können: "Real Madrid fragt normalerweise nur einmal an. Er will es schaffen und wir werden ihm mit all unserer Kraft helfen."

Auch interessant