Real Madrid :Ehemaliger Real-Star soll den FC Getafe übernehmen

imago quique sanchez flores 051021
Foto: Focus Images / imago images
Werbung

Quique Sanchez Flores wird sehr wahrscheinlich neuer Trainer des FC Getafe. Wie die spanische Nachrichtenagentur EFE berichtet, steht der 56-Jährige unmittelbar davor, sich dem trainerlosen Klub anzuschließen. Noch am Dienstag soll die offizielle Bekanntgabe erfolgen.

Sanchez Flores würde damit zum dritten Mal im Madrider Vorort anheuern. In der Saison 2004/05 landete Getafe unter seiner Anleitung auf dem 13. Platz. Im Mai 2015 übernahm Sanchez Flores für den geschassten Cosmin Contra, trat dann aber aus persönlichen Gründen zurück.

Hintergrund

Im spanischen Fußball kennt sich Sanchez Flores bestens aus. Mit Atletico Madrid gewann er einst den UEFA Supercup sowie die Europa League. Außerdem trainierte Sanchez Flores unter anderem noch Espanyol Barcelona, den FC Valencia, Benfica Lissabon und bis Dezember 2019 den FC Watford.

Als aktiver Spieler bestritt Sanchez Flores zwischen 1994 und 1996 insgesamt 81 Pflichtspiele. Bei den Blancos war er überdies sieben Jahre in der Jugend als Trainer beschäftigt. Der FC Getafe trennte sich nach acht Spielen ohne Sieg am Montag von Michel.

Video zum Thema