Endrick zu Real Madrid? Selecao-Legende Ronaldo kann es "nicht garantieren"

13.12.2022 um 12:00 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
ronaldo
Ronaldo Nazario schwärmt von seinem jungen Landsmann Endrick - Foto: / Getty Images

"Er ist ein junges Talent aus Brasilien, das sehr gut sein wird. Er spielt bereits als Profi in der ersten Mannschaft von Palmeiras", sagte der zweimalige Weltmeister im Interview mit der Sportzeitung AS.

Endrick soll sich bereits für einen Wechsel zu Real Madrid entschieden haben. Inklusive Nebenkosten lässt sich der spanische Rekordmeister den Transfer Medienberichten zufolge 72 Millionen Euro kosten.

Neben Real Madrid zeigen unter anderem Paris Saint-Germain und der FC Chelsea Interesse an dem jungen Brasilianer. Ebenfalls ein Auge auf Endrick hat der FC Barcelona geworfen. Cheftrainer Xavi Hernandez (42) enthüllte jüngst persönliche Gespräche mit dem Supertalent und drückte seine Hoffnung auf eine Zusammenarbeit aus.

Ronaldo weiß nicht, ob Endrick zu Real geht

Ronaldo, der seit seiner Zeit an der Concha Espina bestens in Madrid vernetzt ist, hat bisher noch keine Kenntnis von einer Einigung. "Ich weiß nicht, ob mit Madrid alles geregelt ist. Ich kann es nicht garantieren."

getty ronaldo 22121227
Ronaldo stürmte von 2002 bis 2007 für Real Madrid - Foto: Maxisport / Shutterstock.com

Da der junge Stürmer erst nach Erreichen der Volljährigkeit nach Europa wechseln darf, müsste er bis zum Sommer 2024 in Brasilien geparkt werden. Ronaldo freut sich auf weitere Spiele des Juwels am Zuckerhut. "Er ist noch so jung, wir dürfen uns mindestens noch anderthalb Jahre an ihm erfreuen", so der 46-Jährige.

PR-Berater bestätigt Transfer zu Real Madrid

Endricks Marketing-Manager bestätigt indes den bevorstehenden Wechsel seines Schützlings nach Spanien. "Jetzt, nach seinem Transfer zu Real Madrid, ist sein Wert unschätzbar", sagte Fabio Wolff gegenüber AS.

Bei Endrick handele sich um einen Rohdiamanten, der geschliffen werden müsse. Seinen Marktwert habe der junge Angreifer im laufenden Jahr bereits verzehnfacht, so der Chef der PR-Agentur Wolff Sports & Marketing.

Verwendete Quellen: AS