Real Madrid :Erling Haaland oder Kylian Mbappe zu Real? Das denkt Sergio Ramos

imago sergio ramos 2021 5
Foto: Pius Koller / imago images
Werbung

Weil inmitten der Corona-Pandemie auch bei Real Madrid der Schuldenberg auf exorbitante 901 Millionen Euro angewachsen ist, sind Transfers jenseits der 100-Milllionen-Schallmauer zumindest in diesem Sommer nicht darstellbar. Erling Haaland und Kylian Mbappe stilisieren sich als Wechselkandidaten Nummer 1 für die kommenden Jahre heraus.

Sergio Ramos wurde zur offensiven Planung seiner Blancos befragt. "Ich hätte gerne, dass beide kommen", betonte die Vereinslegende im Interview mit dem spanischen TWITCH-Star Ibai Llanos, "aber wenn einer von ihnen kommen würde, wäre es einfacher, Haaland zu verpflichten."

Eine Begründung für seine Einschätzung lieferte der Abwehrstar ebenfalls. Wirtschaftlich sei ein Mbappe-Transfer nämlich wesentlich schwieriger machbar. "Haaland wäre nicht schlecht, wegen seines Torhungers, seiner Größe, seiner Schnelligkeit", nannte Ramos die Vorteile des BVB-Stars. "Es wäre einfacher, eine Einigung für Haaland zu erzielen."

Nach momentanem Stand wechselt jedoch keiner der genannten Superstars an die Concha Espina. Mbappe befindet sich auf einem guten Weg, seinen 2022 auslaufenden PSG-Vertrag zu verlängern und beim BVB denkt niemand auch nur im Geringsten daran, Haaland in diesem Sommer zu veräußern.