Real Madrid :"Es gibt kein Zurück": Sergio Ramos vor Real-Abschied?

florentino perez 2020 sergio ramos
Foto: Mikolaj Barbanell / Shutterstock.com
Werbung

"Sergio Ramos verlässt Real Madrid", verkündete Pedrerol laut MARCA in der spanischen Fußball-Show EL CHIRINGUITO. "Ich glaube nicht, dass er bleiben kann. Es gibt keinen Weg zurück."

Der Vertrag von Ramos an der Concha Espina läuft am Saisonende aus. Gespräche über eine Verlängerung führten bisher zu keiner Einigung. Derzeit herrscht Stillstand im Vertragspoker.

Hintergrund

Der Mannschaftskapitän will einen Zweijahresvertrag. Real will dem Vernehmen nach mittlerweile zwar auf die gewünschte Laufzeit eingehen, dafür allerdings eine Reduzierung von Ramos' Gehalt durchsetzen.

Aufbessern wird der spanische Rekordmeister seine Offerte laut Pedrerol auch wegen den Folgen der Corona-Pandemie nicht mehr: "Real Madrid wird hm nicht mehr Geld anbieten."

Die Haltung des Welt- und Europameisters versteht Pedrerol nicht. "Es ist eine Schande und ich denke, Ramos macht einen Fehler", so der 55-Jährige. "Er sollte zehn Prozent weniger für zwei Jahre akzeptieren."

Sergio Ramos fehlt nach Operation

Sportlich lief es für den Mannschaftskapitän zuletzt eher schlecht. Ramos, der in einem Monat 35 wird, musste sich einer Meniskus-Operation unterziehen und fällt aller Voraussicht nach bis Ende März aus.

Die Reha läuft bereits nach dem erfolgreichen Eingriff. Real Madrid präsentierte auf seiner Webseite ein Video, das den Leitwolf bei individuellen Trainingseinheiten im Gym auf dem Vereinsgelände zeigt.

Video zum Thema