Real Madrid :Ex-Real-Star: "Perez fragte mich: Kylian Mbappe oder Erling Haaland?"

kylian mbappe 2021 58
Foto: sbonsi / Shutterstock.com

Wäre Hugo Sanchez in einer verantwortlichen Position für Real Madrid tätig, hätte sich die Frage nach dem bestmöglichen Stürmer, der in den kommenden Jahren an der Concha Espina für Wirbel sorgen soll, schnell erledigt. Er würde einfach Kylian Mbappe und Erling Haaland ins Bernabeu holen.

Bei El Larguero von Cadena SER berichtet Sanchez von einer persönlichen Unterredung mit Reals Vereinspräsident Florentino Perez. Der Patriarch hatte Sanchez um Expertenrat gefragt und wissen wollen, für welchen Superstar er sich entscheiden würde.

Hintergrund

Die besten Spieler der Welt für Real Madrid

"Ich habe ihm gesagt, dass Madrid daran gewöhnt ist, die besten Spieler der Welt zu haben", legte Sanchez los. "Es wäre praktisch, wenn sie beide kommen. Sie sind unterschiedlich. Haaland ist ein Vollstrecker, Mbappe ein Allrounder. Mbappe ist wie Benzema, jünger und mit großem Talent, aber ähnlich. Haaland ist ähnlich wie Cristiano. Er ist eine Referenz und Madrid braucht dort einen Spieler. Er ist ein Biest."

Dass Perez Sanchez um eine Einschätzung gebeten hat, kommt nicht von ungefähr. Der Mexikaner spielte zwischen 1985 und 1992 für die Blancos und erzielte in diesem Zeitraum in 259 Pflichtspielen überragende 193 Tore.

Perez wie auch Sanchez sind sich allerdings sehr wohl bewusst, dass die Vereinigung von Mbappe und Haaland im königlichen Trikot zumindest für den kommenden Sommer ein Ding der Unmöglichkeit ist. Immerhin: Mbappe soll sich bereits darüber im Klaren sein, dass er ablösefrei nach Madrid wechseln möchte.

Video zum Thema