Real Madrid :Falls Upamecano nicht kommt: FC Bayern denkt an Eder Militao

eder 2020 01 005
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Dass die Bayern und David Alaba in Sachen Vertragspoker nochmal zusammenkommen, glaubt wohl niemand ernsthaft. Der Rekordmeister hat sein Angebot zurückgezogen. Auch Jerome Boateng (32, Vertrag läuft aus) könnte die Säbener Straße verlassen.

Als Neuzugang für die Defensivabteilung hat sich der Rekordmeister Übereinstimmenden Medienberichten zufolge Dayot Upamecano (22, Vertrag bis 2023) von RB Leipzig ausgeguckt.

Der Franzose darf die Sachsen im Sommer für eine kolportierte Ablösesumme von 45 Millionen Euro verlassen.  Sollte sich Upamecano gegen die Bayern entscheiden, steht laut SPOX Eder Militao (22) von Real Madrid auf der Liste der B-Optionen.

Hintergrund


Der brasilianische Nationalspieler war 2019 für 50 Millionen Euro aus Porto an die Concha Espina gewechselt, konnte sich aber bisher nicht als ernsthafte Alternative zu Sergio Ramos und Raphael Varane beweisen.

An dem Südamerikaner soll auch Tottenham Interesse zeigen. Vor allem Coach Jose Mourinho (57) soll den 22-Jährigen Medien zufolge an die White Hart Lane lotsen wollen.