Primera Division

Fast fix! Betis Sevilla macht Isco Alarcon zum Topverdiener

27.04.2022 um 12:23 Uhr
getty isco 22042714
Foto: / Getty Images
Video zum Thema

Betis Sevilla verstärkt sich in diesem Sommer offenbar mit Isco Alarcon. Wie die AS berichtet, steht die Einigung über eine Zusammenarbeit kurz bevor. Voraussetzung für die Finanzierung des Deals ist das Erreichen der Champions League oder eine Großeinnahme durch einen Spielerverkauf im kommenden Transferfenster.

Isco lässt es sich nämlich wohl nicht nehmen, für seine Dienste weiterhin ein fürstliches Gehalt zu beziehen. Betis plant mit dem 30-Jährigen für die nächsten zwei Saisons, inklusive Option auf ein weiteres Jahr.

Inklusive "beträchtlicher" Antrittsprämie, die Isco die Entscheidung über einen Wechsel nach Sevilla erleichtern soll, wird der ehemalige spanische Nationalspieler zukünftig mit zehn Millionen Euro alimentiert. Manuel Pellegrini, der Isco schon beim FC Malaga trainierte, soll Triebfeder des Transfers sein.

Real Madrid

Bei noch fünf ausstehenden Spielen beträgt Betis' Rückstand auf den zur Qualifikation für die Champions League nötigen Platz 4 gerade mal vier Punkte. Sollte die Königsklasse nicht erreicht werden, dürfte Aushängeschild Nabil Fekir (28) Verkaufskandidat Nummer 1 sein.

Verwendete Quellen: AS

Isco: Hintergrund

Anzeige