FC Bayern: Real Madrid bei Alphonso Davies ohne Chance

27.12.2022 um 16:24 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
alphonso davies
Alphonso Davies wird den FC Bayern nicht verlassen - Foto: / Getty Images

Der FC Bayern beschäftigt sich zu keiner Zeit damit, Alphonso Davies vorzeitig abzugeben. Wie die Bild berichtet, ist der Linksverteidiger für den deutschen Rekordmeister unverkäuflich. Um das zu untermauern, soll das noch bis 2025 datierte Arbeitsverhältnis vorzeitig verlängert werden.

Die AS hatte zuvor geschrieben, dass Real Madrid Davies für den Transfersommer 2024 zu einem der Hauptziele auserkoren habe. Aktuell würde der kanadische WM-Teilnehmer mit rund 100 Millionen Euro zu Buche schlagen.

Da in anderthalb Jahren das Vertragspapier allerdings in die Endphase ginge, würde Davies nicht mehr ganz so viel kosten. Es erinnert an das Vorgehen bei den Personalien Toni Kroos und Eden Hazard, die beide ein Jahr vor Vertragsende an die Concha Espina wechselten und so viel Geld gespart wurde.

In der spanischen Landeshaupt outen sie sich als große Davies-Fans, schätzen den erst 22 Jahre alten Flügelspieler für "seine Power, teuflische Geschwindigkeit und Erfahrung auf höchstem Niveau", berichtet die AS von den Vorzügen, die Davies ohne Frage mit sich bringt. Zum Wechsel wird es aber erst mal nicht kommen.

Verwendete Quellen: Bild/AS