Bayern und BVB locken Marco Asensio – Real offeriert neuen Vertrag

25.02.2022 um 14:17 Uhr
von Andre Oechsner
Transferexperte
Unser Fachmann für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball und die Bundesliga. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
marco asensio 2020 06 15
Foto: Mikolaj Barbanell / Shutterstock.com

Marco Asensio steht in diesem Sommer eine wichtige Entscheidung ins Haus. Der Vertrag des Stürmers läuft in rund einem Jahr aus, folglich müsste er sich nach dieser Saison auf die Suche nach einem neuen Verein begeben. Große Anstrengungen wären dabei offenbar nicht vonnöten.

Wie die in Madrid ansässige Tageszeitung ABC berichtet, liegen Asensio Angebote von Juventus Turin, des FC Bayern und Borussia Dortmund sowie von zahlreichen Vertretern aus der Premier League vor. Vor Saisonstart soll der spanische Nationalspieler eine Zusammenarbeit mit dem FC Liverpool ausgeschlagen haben.

Real habe Asensio einen neuen Vierjahresvertrag mit demselben Gehalt von 4,5 Millionen und einer jährlichen Torprämie von 1,5 Millionen angeboten. Sein Management soll gegenüber der Vereinsführung argumentieren, dass englische Vereine ihrem Klienten sieben Millionen Euro per annum anbieten. Der Ball liegt nun bei Asensio, Real wird seine Offerte nicht erhöhen.

Real Madrid

Marco Asensio rechts vorne gesetzt

Mit der geplanten Ankunft von Kylian Mbappe könnte es für Asensio schwieriger werden, regelmäßig zum Einsatz zu kommen. Den 26-Jährigen kümmere das jedoch nicht, heißt es. Asensio sei weiterhin davon überzeugt, dass er auf seine Einsätze kommen werde und präferiere daher einen Verbleib an der Concha Espina. Im Moment ist er auf der rechten Angriffsseite gesetzt.

Für den Fall, dass sich Asensio doch noch gegen die Ausweitung seines Vertrags entscheidet, würde Real dem Bericht zufolge im Sommer eine Ablöse von rund 50 Millionen Euro aufrufen. Bei diesem Betrag wären die werbenden Kräfte aus der Bundesliga schon mal raus.

Verwendete Quellen: ABC
Auch interessant