Real Madrid

Florenz oder Sevilla? Isco hat seine Wahl wohl getroffen

29.03.2022 um 11:37 Uhr
isco 2018 502
Foto: Photo Works / Shutterstock.com
Video zum Thema

In der Länderspielpause wurde Isco in Florenz gesichtet, was auf den AC Florenz als mögliches Transferziel hindeuten könnte. Der Serie-A-Klub soll den offensiven Mittelfeldspieler auf dem Radar haben, auch wenn Sportdirektor Daniele Pradè dies zuletzt rigoros dementierte: "Wir wissen nicht einmal, wer seine Berater sind. Er ist ein talentierter Spieler, aber wir sind nicht an ihm interessiert."

Im Winter verlor die Fiorentina mit Dusan Vlahovic einen wichtigen, wenn nicht sogar den wichtigsten Akteur im Angriff. Isco ist zwar bereits etwas in die Jahre gekommen, verfügt als vierfacher Champions-League-Sieger aber über eine Menge Erfahrung und käme wegen seines auslaufenden Vertrags ablösefrei in die Toskana, um diesen Verlust wett zu mache, auch wenn er ein anderes Profil als der Mittelstürmer mitbringt.

Neben dem AC Florenz wird dem FC Sevilla großes Interesse an Isco nachgesagt. Deren Coach, Julen Lopetegui, kennt Isco noch aus gemeinsamen Zeiten bei Real Madrid und aus der spanischen Nationalmanschaft.

Real Madrid

Das Urteil über seinen früheren Schützling fällt im Gespräch mit dem Radiosender Cadena Ser positiv aus. "Er ist ein großartiger Fußball und ich verheimliche meine Bewunderung für Isco nicht." Weiter wollte sich der Baske aber nicht zu Isco äußern.

Isco: Hintergrund

Anzeige