Gareth Bale: Berater stänkert gegen Real Madrid

29.03.2022 um 19:58 Uhr - Update: 20:48 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
gareth bale
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com

Jonathan Barnett kann mal wieder nicht nachvollziehen, wie Real Madrid mit Gareth Bale umgeht. "Es ist unglaublich, dass sie ihn noch nicht eingesetzt haben, denn er kann immer noch einiges, wie jeder am Donnerstagabend gesehen hat", schießt Bales Berater Jonathan Barnett laut Telegraph gegen Real. "Wenn sie ihn in die Mannschaft holen und einbinden würden, hätten sie einen großartigen Spieler, aber wir werden damit leben und weitermachen."

Bale avancierte in der vorigen Woche zum Matchwinner, als er im Halbfinale der WM-Playoffs gegen Österreich beim 2:1-Sieg der walisischen Nationalmannschaft mit einem Doppelpack zum Matchwinner avancierte.

In dieser Saison kommt Bale auch aufgrund zahlreicher Verletzungen lediglich auf fünf Pflichtspiele für die Blancos, die den Topverdiener im Sommer unbedingt von der Gehaltsliste bekommen wollen. Sein bestens dotierter Vertrag läuft in drei Monaten aus. Wo es weitergeht, ist noch unklar.

"Wir haben mit niemandem gesprochen und er wird seine Entscheidung irgendwann im Juni treffen", sagt Barnett. "Er ist der beste Spieler, der je für Wales gespielt hat. Und einer der besten, die Großbritannien je hervorgebracht hat." Konkretes Interesse an Bale gab es in den letzten Monaten allerdings nicht.

Verwendete Quellen: Telegraph