Jonathan Barnett schlug Verbandswechsel vor :Gareth Bale: Vorschlag seines Beraters brachte ihn in Rage

gareth bale 2020 104
Foto: Brais Seara / Shutterstock.com
Werbung

Groß war die Aufregung, nachdem sich Wales Ende 2019 für die Europameisterschaft 2021 qualifiziert hatte. Stein des Anstoßes: Bale jubelte mit seinen Landsleuten aus der Nationalmannschaft vor einer Wales-Fahne, auf der geschrieben stand: Wales. Golf. Madrid. In dieser Reihenfolge.

Im Umfeld von Real Madrid kam diese Aktion gar nicht gut an. Schließlich vermuten schon seit längerem einige Anhänger, dass ihr Herzensklub bei Bale nicht die erste Geige spielt.

Hintergrund

Für Wales auflaufen, hat für Bale oberste Priorität. Er hatte einst auch die Möglichkeit für die englische Auswahl zu spielen. Diesen Vorschlag unterbreitete Berater Jonathan Barnett dem jungen Profi, der damals noch in Southampton unter Vertrag stand.

gareth bale 2021 9
Foto: Saolab Press / Shutterstock.com

"Vom ersten Tag an, als ich ihn und seinen Vater traf, erzählte er uns, wie besonders Wales für ihn ist", berichtet der Spielervermittler laut der englischen Tageszeitung Daily Mirror von den Anfangstagen seiner Zusammenarbeit mit Bale. "Es bestand die Möglichkeit, für England zu spielen. Aber er sagte: 'Erwähne so etwas nie wieder, wenn du mein Agent sein willst'", so Barnett.  Gareth Bale sei ein "fanatischer Waliser."

Gareth Bale: erstes Spiel für Wales 2006

Bale stand erstmals im Sommer 2006 für Wales auf dem Platz. Damals durfte er beim 2:1-Erfolg über Trinidad & Tobago sein Debüt feiern. Mittlerweile hat er 99 Länderspiele absolviert. Am Samstag wird er sein 100. Spiel absolvieren, wenn Wales in Cardiff auf Weißrussland trifft.

Mit einem Sieg wäre der zweite Tabellenplatz der Qualifikationsgruppe E nur noch einen Punkt entfernt, bevor es am Dienstag zum Kracher gegen die bereits qualifizierten Belgier kommt. Das Ziel der Waliser ist klar: Das Erreichen der Play-offs soll gelingen und anschließend die Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Katar.

Sollte die Quali gelingen, würde für Bale laut Barnett ein Traum in Erfüllung gehen. "Wenn er mit Wales zur WM fährt, wäre das für ihn die Krönung", so der berühmte Berater, der mit seiner Agentur ICM Stellar Sports neben Bale unter anderem auch Stars wie Jack Grealish (Manchester City), Eduardo Camavinga (Real Madrid) oder Sergino Dest (FC Barcelona) betreut.

Video zum Thema