Real Madrid :"Glücklich und stolz": Luka Modric bleibt an Bord der Königlichen

luka modric 2018 300
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Werbung

Luka Modric und Real einigten sich auf ein neues, bis zum Saisonende 2021/2022 datiertes Arbeitspapier. Sein ursprünglicher Vertrag wäre in knapp fünf Wochen ausgelaufen.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge verzichtet der Mittelfeldregisseur auf zehn Prozent seines Gehalts. So will Modric dazu beitragen, dass der spanische Rekordmeister gut durch die Corona-Krise kommt.

Hintergrund

"Glücklich und stolz, weiter das Trikot der besten Mannschaft der Welt zu tragen", teilte Modric auf Twitter mit. Auf dem Foto zum Beitrag ist der 35-Jährige mit einem Trikot mit der 2022 als Rückennummer und sechs Champions-League-Trophäen im Hintergrund zu sehen.

luka modric 2017 3
Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com

Modric war 2012 für knapp 30 Millionen Euro von den Tottenham Hotspur an die Concha Espina gewechselt. Seitdem kommt er auf 391 Partien im weißen Trikot.

17 Titel, darunter viermal die Königsklasse, sammelte der Vize-Weltmeister von 2018 bis dato. In der laufenden Spielzeit blieb er erstmals ohne Titel.

Die Zukunft von Modric ist geklärt, offen ist noch, wie es mit Sergio Ramos und Lucas Vazquez weitergeht. Die Arbeitspapiere beider Leistungsträger laufen Ende Juni aus. Zudem muss in naher Zukunft geklärt werden, wie es mit Raphael Varane und Isco Alarcon (beide Vertrag bis 2022) weitergeht.

Video zum Thema