Real Madrid :"Habe kein Problem damit": Kritik perlt an Luka Jovic ab

luka jovic 2020 12002
Foto: Vitalii Vitleo / Shutterstock.com
Werbung

Mit drei Toren in den ersten drei Spielen feierte Luka Jovic ein äußerst gelungenes Wiedersehen im Trikot von Eintracht Frankfurt. In den sechs nachfolgenden Meisterschaftsspielen war dem Serben allerdings keine weitere Torerzielung gelungen. Laut AS sind sie bei Real Madrid wenig begeistert von Jovics gezeigten Leistungen.

"Misserfolg ist für mich keine Option. Noch nie. Druck ist ein wesentlicher Bestandteil jedes Geschäfts. Insbesondere im Profifußball. Ich habe kein Problem damit", kontert Jovic im BILD-Gespräch der zuletzt aufkeimenden Kritik an seiner Person überaus selbstbewusst. "Ich mag Herausforderungen, ich liebe es, mich mit den Besten zu messen. Ich weiß, wie viel ich wert bin und was meine Qualitäten sind."

Hintergrund

Die Herausforderung an der Concha Espina war zunächst aber etwas zu groß. In seinen ersten knapp anderthalb Jahren blieb Jovic, der immerhin 60 Millionen Euro kostete, weit hinter den Erwartungen zurück – und sorgte vielmehr mit zahlreichen Verfehlungen abseits des Spielgeschehens (z. B. Verstöße gegen die Corona-Bestimmungen) für Negativschlagzeilen.

"Ist das der entscheidende Punkt meiner Karriere? Nein. Ich bin erst 23 Jahre alt, spiele in einer der besten Ligen der Welt, in einer großartigen Mannschaft", sagt Jovic weiter.

Er hoffe auf eine Einladung zur Nationalmannschaft sowie die Qualifikation für die kommende Weltmeisterschaft. "Und man sollte nicht vergessen, dass ich immer noch ein Spieler von Real Madrid bin. Im Moment ist das Wichtigste, so schnell wie möglich wieder in Topform zu kommen."

Diese sollte er aber schnellstmöglich finden. In Spaniens Hauptstadt läuft bereits die Suche nach einem Nachfolger für Karim Benzema, dessen 2022 auslaufender Vertrag wahrscheinlich nicht mehr verlängert wird. Mit Jovic hätten die Blancos einen potenziellen Erben bereits in ihren eigenen Reihen.

Video zum Thema