Real Madrid :"Hätte alles dafür getan": Ex-Real-Boss wollte Lionel Messi nach Madrid holen

imago lionel messi 2021 5
Foto: Agencia EFE / imago images
Werbung

Ramon Calderon wäre bereit dazu gewesen, das Allerletzte aus sich herausholen, um Real Madrid und Lionel Messi zu vereinen. Das verrät der ehemalige Vereinspräsident dem argentinischen Radiosender VILLA TRINIDAD.

"Ich hätte alles getan, was man von mir verlangt hätte, um Messi bei Real Madrid zu haben", so Calderon, der sogar beim Oberhaupt der katholischen Kirche wäre vorstellig geworden. "Ich wäre nach Rom und zurück gelaufen, um den Papst zu bitten, mir zu helfen. Das hätte ich sogar getan, damit Messi bei uns wäre."

Calderon war zwischen 2006 und 2009 im höchsten Amt der Merengues tätig. Der heute 69-Jährige wisse allerdings, dass das damalige Unterfangen unmöglich war, weil Messi schon beim rivalisierenden FC Barcelona beschäftigt war.

cristiano ronaldo 2017 24
Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com

Hintergrund


Der Ex-Manager hatte mit der Verpflichtung von Cristiano Ronaldo aber eine nicht allzu schlechte Idee. "Deshalb habe ich Cristiano Ronaldo verpflichtet, es war mein Interesse und meine Besessenheit, weil er damals der andere Spieler im Rampenlicht war", so Calderon.

"Wir hatten das Glück, ihn zu verpflichten und es lief sehr gut für uns. Wir hatten das Glück, sie beide in unserem Fußball zu haben. Sie haben sich gegenseitig besser gemacht."