Iker Casillas: Real-Legende nennt seine Karriere-Höhepunkte

28.04.2021 um 19:26 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
iker casillas
Foto: ph.FAB / Shutterstock.com

"Ich habe zwei", sagte Casillas laut der Sporttageszeitung MARCA im YouTube-Kanal von Santi Cañizares auf seinen Karriere-Höhepunkt angesprochen: "Einer, als ich die Champions League in Paris (2000, gegen Valencia, Anm. d. Red.) und dann als ich die Weltmeisterschaft 2010 gewonnen habe."

Der WM-Titel sei das "Maximum", das man als Fußballer erreichen könne: "Ich erinnere mich, als ich sah, wie Dunga 1994 (Brasiliens Nationalmannschaftskapitän Carlos Dunga) den Pokal hochhielt. Und ich sagte, das ist unerreichbar, und nur wenige schaffen es bis dahin."

Casillas stellte zudem klar, dass es ihm körperlich nach seinem Herzinfarkt "wieder gut"gehe: " Nach dem Herzinfarkt fühlte ich mich für eine Weile etwas verloren, weil ich nicht wusste, ob ich wieder spielen könne. Aber die Realität ist, dass die Karriere am selben Tag endet."

Verwendete Quellen: Marca