Real Madrid :Real Madrid in großer Sorge um Rodrygo - Leih-Deal vom Tisch?

rodrygo 2020 10001
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Nach 36 Minuten war der Arbeitsabend für Rodrygo vorzeitig beendet. Nach einem Sprint fasste sich der Brasilianer an den Oberschenkel und ging zu Boden. Wenig später musste er sogar mit einer Trage vom Platz gebracht werden.

"Weinen mag eine Nacht dauern, aber Freude kommt am Morgen", schrieb der 19-Jährige zu einem Bild vom Mittwoch, das ihn sich an den Oberschenkel fassend und am Boden liegend zeigt. "Jetzt konzentriert sich alles auf die Genesung – ich bin bald wieder zurück."

Dass es nicht wirklich gut um ihn bestellt ist, zeigt Rodrygos Foto, das er am Weihnachtsabend auf seinem Instagram-Kanal präsentierte. Vor einem opulent geschmückten Weihnachtsbaum posierte der Südamerikaner mit Krücken.

Eine Diagnose steht zur Stunde noch aus. Wahrscheinlich ist der Rechtsfuß aber für längere Zeit aus dem Spielgeschehen raus. Die 2020 abschließende Auswärtspartie gegen Elche (Mittwoch, 21.30 Uhr) wird Rodrygo in jedem Fall verpassen. Laut MARCA stehen drei Monate Pause an.

Zwei Topklubs möchten Real-Youngster Rodrygo leihen

Mit sieben Torbeteiligungen weist Rodrygo zwar eine starke Quote vor. Regelmäßige Startelfeinsätze werden dem 19-Jährige aber nicht zugestanden. Daher wurde jüngst über eine Leihe spekuliert.

Hintergrund


Die spanische Digitalzeitung EL CONFIDENCIAL nennt den FC Arsenal und Inter Mailand als potenzielle Abnehmer. Das Problem: Die beiden angeblichen Interessenten sollen jedoch nur Interesse an einem permanenten Wechsel signalisieren.

Real weist jedoch explizit daraufhin, dass lediglich eine Ausleihe möglich sei. Die drohende lange Verletzungspause des Flügelstürmers dürfte das Interesse von Arsenal und Inter an einer Ausleihe aber nicht steigern. Ein Leihgeschäft im Winter dürfte erstmal vom Tisch sein.