Jese Rodriguez: "Kylian Mbappe hat mir gesagt, dass er für Real Madrid spielen würde"

02.07.2022 um 09:24 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
jese rodriguez
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

"Ich bin überrascht, dass Mbappe nicht zu Real Madrid gegangen ist, weil er mir gesagt hat, dass er eines Tages hier spielen würde", sagte der Flügelstürmer, der sechs Jahre für die Königlichen kickte, gegenüber El Partidazo.

Mbappe wollte 2021 von Paris Saint-Germain an die Concha Espina wechseln und verkündete diesen Wunsch auch öffentlich. Ein Jahr später hätte er Frankreich aufgrund seines auslaufenden Vertrags verlassen können, machte aber einen Rückzieher und verlängerte bis 2025 bei PSG.

Jese Rodriguez glaubt, dass Mbappe seinen Entschluss nicht ganz freiwillig gefasst hat. "Dass er nicht zu Real Madrid gegangen ist, liegt am Druck, der von außerhalb des Fußballs entstanden ist, es ist eine politische Geschichte", so der Flügelstürmer. Unter anderem Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron hatte dem PSG-Star zu einem Verbleib in der Grande Nation geraten.

Kylian Mbappe und Jese Rodriguez standen von 2017 bis 2020 gemeinsam bei PSG unter Vertrag. Häufig standen sie aber nicht zusammen auf dem Rasen. Nach seinem Wechsel von Real Madrid in den Prinzenpark 2016 wurde Jese mehrfach verliehen, ehe sein Arbeitspapier 2020 aufgelöst wurde.

Weiterlesen nach dem Video

Zuletzt war der ehemalige spanische U21-Nationalspieler für UD Las Palmas am Ball. Nach Vertragsende am 30. Juni 2022 schloss er sich dem Süper Lig-Aufsteiger Ankaragücü an.

Vor Süper Lig-Wechsel fragt Jese Guti um Rat

Vor seiner Unterschrift in der Türkei holte Jese die Meinung seines ehemaligen Mitspielers Guti ein, der einst am Bosporus (Fenerbahce) kickte und als Assistenzcoach angestellt war.  "Ich habe mit Guti gesprochen und er hat mir seine ehrliche Meinung über das Leben in der Türkei mitgeteilt. Sein Rat war sehr wichtig bei der Entscheidungsfindung, ich verstehe mich sehr gut mit ihm", verrät Jese.

Verwendete Quellen: marca.com
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG