Juan Foyth bei Real Madrid durchgefallen

14.02.2022 um 19:38 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
imago juan foyth
Foto: NurPhoto / imago images

In den Büroräumen von Real Madrid sind sie nicht dauerhaft überzeugt von Daniel Carvajal und Lucas Vazquez, die auf der rechten Abwehrseite mal mehr, mal weniger gut performen. Juan Foyth gilt daher als möglicher Transferkandidat.

Es traf sich daher, dass der Argentinier am Wochenende mit dem FC Villarreal gegen Real antrat, so dass sich die Madrider Beobachter noch mal ein genaues Bild machen konnten. Nach Angaben von Defensa Central hat Foyth bei seinem Test keine gute Note erhalten.

Der 24-Jährige hatte zwar in der Defensive einen grundsoliden Auftritt vorweisen können, dafür aber in seinen Offensivbemühungen teils große Schwächen erkennen lassen. Foyths Auftritt soll den Madrider Beobachtern so gar nicht gefallen haben.

Foyth wechselte nach einer überzeugenden Leihsaison im Sommer vorigen Jahres für 15 Millionen Euro von Tottenham Hotspur fest in den Osten Spaniens. Foyth gefällt vor allem durch seine Vielseitigkeit, der 13-fache Nationalspieler kann im Zentrum und auf rechts verteidigen sowie im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden.

Verwendete Quellen: Defensa Central