Real Madrid :Julen Lopetegui kehrt Twitter und Co. den Rücken

julen lopetegui
Foto: photo-oxser / Shutterstock.com

Julen Lopetegui hat sein erstes Spiel als Cheftrainer von Real Madrid hinter sich gebracht. Gegen Manchester United setzte es eine 1:2-Pleite beim International Champions Cup.

Lopetegui hat aber nicht nur sein erstes Spiel verloren, sondern auch 140.000 Follower - allerdings freiwillig.

Wie die Sporttageszeitung AS berichtet, hat Lopetegui seine Accounts auf TWITTER und INSTAGRAM gelöscht.

Hintergrund


Lopetegui war bisher in Sachen Social Media ohnehin nicht sehr aktiv, jetzt will er aber über diese Kanäle gar nicht mehr kommunizieren.

Der 51-Jährige hatte beim spanischen Rekordmeister die Nachfolge von Erfolgscoach Zinedine Zidane angetreten.