Konkurrenz für Barça: Auch Real Madrid beobachtet Nico Williams

28.09.2023, 07:26 Uhr

von Nicolás Michaelis

nico williams
Nico Williams hat den Sprung in die spanische Nationalmannschaft geschafft - Foto: / Getty Images

Laut Eduardo Inda (56), Chefexperte der spanischen Zeitung Okdiario, hat Real Madrid ein Auge auf Atheltic Bilbaos Nico Williams geworfen. Das enthüllte der Journalist im spanischen TV-Programm El Chiringuito.

Real hat nach Benzema-Abgang in der Offensive noch Nachholbedarf

Real Madrid wolle dem Vernehmen nach den Abgang von Karim Benzema (35) zu Al-Ittihad besser auffangen und demnach in der Offensivreihe nochmal nachrüsten. "Sie haben mir gesagt, dass sie im Winter den Transfer eines Neuners realisieren wollen", versicherte Inda.

Nico Williams sei zwar kein Mittelstürmer, aber durch seinen auslaufenden Vertrag offenbar eine ernstzunehmende Alternative für die Verantwortlichen der Königlichen.

nico williams 2021 3
Nico Williams steht nicht nur bei Real Madrid, sondern auch dem FC Barcelona auf dem Zettel - Foto: Cesar Ortiz Gonzalez / Shutterstock.com

Williams bereits mit vier Assists

Der spanische Flügelspieler durchlief sämtliche Jugendmannschaften bei Athletic Bilbao und konnte sich in der vergangenen Saison mit neun Toren und sechs Vorlagen in 43 Pflichtspielen in der Startelf der Basken festspielen.

Sein überragender Start in die Saison 2022/23 wurde sogar mit einer Berufung in Spaniens Kader für die Weltmeisterschaft in Katar belohnt. Auch die aktuelle Spielzeit begann für den jüngeren Bruder von Inaki Williams (29) mit vier Vorlagen in vier Spielen vielversprechend.

Ob der 21-Jährige schließlich seinen Vertrag bei Athletic verlängern wird oder doch den Absprung zu einem Topklub macht, werden die kommenden Wochen und Monate zeigen. Neben Real Madrid zeigt auch der FC Barcelona Interesse an dem Youngster.

Verwendete Quellen

Okdiario

Nico Williams: Hintergrund

Über den Autor
Foto Nicolás Michaelis
Nicolás Michaelis
Redakteur
Nicolás ist das Sprachgenie der Redaktion, spricht unter anderem italienisch, französisch und spanisch. Der studierte Sportmanager berichtet für Fussballeuropa.com über LaLiga und die Serie A. Seit Kindheitstagen ist Nicolás Barça-Fan.

Real Madrid: News