Primera Division

Karim Benzema: Botschaft an Kylian Mbappe nach dessen Absage an Real Madrid?

getty karim benzema 220523
Foto: / Getty Images

Auf Instagram veröffentlichte der Torjäger eine Story, auf der er mit seiner bandagierten Hand auf das Emblem seines Vereins zeigt. Mbappe hatte bis zum Schluss mit einem Wechsel zu Real Madrid kokettiert und dem spanischen Spitzenverein erst sehr kurzfristig abgesagt, was beim Klub und den Verantwortlichen der Primera Division große Entrüstung auslöste.

Mit seinem Post könnte Benzema darauf verweisen, dass die Madrilenen, die im Finale der Champions League stehen, die bessere Wahl für den Franzosen gewesen wären.

Real Madrid

Im April hatte der Mittelstürmer schon von der Zusammenarbeit mit Mbappe geschwärmt. "Ja, ich sage es oft. Ich spiele gern mit ihm in der Nationalmannschaft und ich würde gern mit ihm auf Vereinsebene zusammenspielen."

Gemeinsam würden sie Europa nach der Aussage des 34-Jährigen das Fürchten lehren. "Ich denke, wir würden doppelt so viele Tore schießen. Oder vielleicht sogar dreimal so viele!", garantierte Benzema, der seinen Karriere-Abend nun doch ohne Mbappe in Madrid verleben wird. Aufgeschmissen ist der Goalgetter mit seinen aktuellen Teamkollegen ohnehin nicht, wie seine 44 (!) Saisontreffer beweisen.