Primera Division LaLiga-Klub will Isco Alarcon eine Zukunft bieten

getty isco 22042559
Foto: / Getty Images

Betis Sevilla signalisiert offenbar Interesse an einer Zusammenarbeit mit Isco Alarcon. Manuel Pellegrini hat gemäß Marca in der Geschäftsführung eine Verpflichtung des 30-Jährigen angeregt, die aber von der Teilnahme der Verdiblancos an der Champions League abhängig ist.

Die Gespräche über einen Sommertransfer nach Andalusien sollen bereits im Gange sein. Isco wolle unter Beweis stellen, dass er noch immer dazu fähig ist, im größten Wettbewerb des europäischen Klubfußballs abzuliefern. Sein Vertrag bei Real Madrid läuft aus und wird sehr wahrscheinlich nicht verlängert.

Real Madrid

Pellegrini und Co. belegen fünf Spieltage vor Saisonende den 5. Platz und haben vier Punkte Rückstand auf Atletico Madrid. Betis hat mit den Spielen gegen den FC Getafe (A), dem FC Barcelona (H), dem FC Valencia (A), dem FC Granada (H) und Real Madrid (A) aber ein nicht gerade einfaches Restprogramm zu absolvieren.

Iscos glanzvolle Tage liegen schon lange zurück. Nach seinem Wechsel vom FC Malaga in die spanische Hauptstadt im Sommer 2013 ließ er seine spielerische Klasse zwar immer wieder aufblitzen. In der laufenden Saison kommt er aber auf gerade mal 358 Spielminuten, die sich auf 15 Einsätze verteilen.