WM-Torschützenkönig :Real Madrid legt Preis für James Rodriguez fest

james rodriguez real madrid 2016
Foto: Marcos Mesa Sam Wordley / Shutterstock.com

Nach der Weltmeisterschaft 2014 wollte Florentino Perez (73) James Rodriguez unbedingt. Und der Real-Boss bekam seinen Willen. Der frischgebackene Torschützenkönig der WM wechselte für 75 Millionen Euro plus Boni ins Bernabeu.

Angel di Maria musste für den kolumbianischen Nationalspieler Platz machen. Anders als di Maria, der jahrelang Stammspieler war, konnte sich James aber nicht auf Dauer durchsetzen.

Nach einer zweijährigen Leihe an Bayern München wollte er 2019 einen Neustart bei den Königlichen. Die anfängliche Euphorie ist jedoch verflogen. Nach einigen Einsätzen zu Saisonbeginn ist James' Stammplatz wieder die Ersatzbank.

james rodriguez 15
Foto: A.RICARDO / Shutterstock.com

Im Sommer 2020 werden sich die Wege von James und Real Madrid wohl endgültig trennen. Interessenten gibt es zuhauf, unter anderem aus der Major League Soccer (Inter Miami).

Aber auch die Premier League streckt ihre Fühler aus. Arsenal, Chelsea und die Wolverhampton Wanderers sind ebenso interessiert wie der FC Everton, wo in Carlo Ancelotti (60) ein Vertrauter von James als Cheftrainer amtet.

Hintergrund


Unter Ancelotti zeigte James beim spanischen Rekordmeister seine besten Leistungen. Kommt es zur Wiedervereinigung?

Der Tageszeitung THE SUN zufolge ist jetzt die Preisvorstellung der Blancos bekannt: 40 Millionen Euro Ablöse fordert man an der Concha Espina demnach.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!