Real Madrid :Lopetegui erklärt Verzicht auf Sergio Ramos - und macht Vinicius Jr. Hoffnung

julen lopetegui
Foto: photo-oxser / Shutterstock.com

Während Marcelo und Isco verletzungsbedingt nicht mit nach Russland reisen, hätte Ramos gegen ZSKA locker spielen können.

Doch Julen Lopetegui lässt Ramos lieber zu Hause und gönnt ihm eine Pause.

"Er ist nicht mitgereist, weil er bisher so viel gespielt hat wie kein anderer", erklärte der Chefcoach der Königlichen im Vorfeld der Partie.

"Zuvor sind wir so bei Toni (Kroos) vorgegangen. Deshalb habe ich so entschieden. Er muss pausieren. Seine Oberschenkel werden mir danken", so Lopetegui.

Hintergrund


Neben Ramos, Marcelo und Isco fehlt auch Gareth Bale in Moskau. Der Waliser wurde gegen Atletico Madrid vorsichtshalber zur Halbzeit ausgewechselt.

Später stellte sich heraus: Der Superstar hat sich nicht verletzt. In Moskau ist er dennoch nicht dabei.

Schlägt dann die Stunde von Vinicius Junior, der zuletzt im Derby gegen Atletico Madrid sein Pflichtspieldebüt feierte?

Lopetegui macht dem jungen Brasilianer zumindest etwas Hoffnung. "Vinicius ist jung und hat eine große Zukunft vor sich", lobt der Real-Coach.

"Wir werden ihn dann einsetzen, wann wir es für angebracht halten."