Real Madrid :Lucas Vazquez: Immer mehr deutet auf Abgang hin - Real Madrid findet Nachfolger

lucas vazquez 2019 06 01
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Es ist zumindest der Plan von Real Madrid, den in wenigen Wochen auslaufenden Vertrag mit Lucas Vazquez zu verlängern. Doch nur weil die Klubseite seine Wünsche so formuliert, heißt es nicht, dass auch der facettenreiche Außenbahnspieler in diese Richtung denkt.

Tut er auch nicht. Wie die MARCA berichtet, hat Vazquez einen Vorstoß der Blancos zurückgewiesen. Demnach kommt für den 29-Jährigen ein Verzicht auf zehn Prozent seines aktuellen Gehalts nicht infrage.

In den vergangenen Monaten war stets von der Madrider Absicht berichtet worden, die auslaufende Zusammenarbeit noch mal erweitern zu wollen. Wieder und wieder war dabei erwähnt worden, dass Vazquez eine Gehaltsreduktion in Kauf nehmen müsse.

Weil sich in dieser seinen ein Engpass auf der Rechtsverteidiger-Position ergab, schulte Zinedine Zidane den eigentlich offensiver beheimateten Vazquez zum Defensivspieler um – und der Iberer wusste in vielen Fällen durchaus zu überzeugen.

Hintergrund


Sollte die Trennung beschlossene Sache sein, hat Real der MARCA zufolge bereits vorgesorgt. Jorge de Frutos sei die erste Alternative zu Vazquez. Der 24-Jährige ist im Sommer vorigen Jahres für zwei Millionen Euro zu UD Levante transferiert worden und kommt dort auf 30 Pflichtspiele mit 13 Torbeteiligungen.

Dem Vernehmen nach sicherte sich Real vor etwas mehr als einem halben Jahr 50 Prozent der Rechte an de Frutos, dessen noch bis 2025 datierter Levante-Vertrag im Fall der Fälle somit das geringste Probleme darstellen sollte.