Real Madrid :Lucas Vazquez: Kehrtwende im Vertragspoker mit Real?

lucas vazquez 2018
Foto: Photo Works / Shutterstock.com
Werbung

Dass Real Madrid die in wenigen Wochen auslaufende Zusammenarbeit mit Lucas Vazquez unbedingt verlängern möchte, ist ein offenes Geheimnis. Der 29-Jährige sträubte sich allerdings bisher, wegen der Corona-Pandemie Gehaltseinbußen in Kauf zu nehmen.

Laut AS hat Vazquez Atletico Madrid inzwischen eine Absage erteilt. Überraschend soll der vielseitige Außenbahnspieler nun kurz davor stehen, seinen Real-Kontrakt doch noch zu verlängern. Auf drei Jahre soll die neue Vereinbarung ausgelegt werden.

Die Blancos haben in Sachen Gehalt, also dem Knackpunkt in den zuletzt stockenden Verhandlungen, angeblich noch mal nachgebessert und offerieren Vazquez nun fünf statt bisher 3,5 Millionen Euro jährlich.

Hintergrund


"Letztlich weiß man nie, was in der Zukunft passieren wird. Ich habe großes Glück für den Verein zu spielen, den ich schon als Jugendlicher unterstützt habe", erklärt Vazquez bei THE ATHLETIC, als ihm die Zukunftsfrage gestellt wird. "Meine Agenten machen jedenfalls einen tollen Job, um das Beste für mich herauszuholen."

Die Mutmaßungen um einen Wechsel zum FC Bayern erhärteten sich letztlich nicht. Der einzige Klub, der dem Rechtsfuß ein ernsthaftes Angebot unterbreitet haben soll, ist der AC Mailand. Ein Wechsel in die Serie A dürfte im Falle der Nichteinigung mit Real am wahrscheinlichsten sein.