Primera Division

Luka Jovic erklärt, warum er sich für die Fiorentina entschied

11.07.2022 um 13:37 Uhr
getty luka jovic 22071157
Foto: / Getty Images
Video zum Thema

Luka Jovic ist definitiv die herausragende Errungenschaft, die der AC Florenz in diesem Sommer auf dem Transfermarkt vorstellen wird. Schließlich ist den Toskanern ein echter Coup gelungen. War der Serbe vor drei Jahren noch für über 60 Millionen Euro zu Real Madrid gewechselt, musste die Fiorentina in diesem Sommer keinen einzigen Cent Ablöse zahlen.

Mit Nikola Milenkovic, Matija Nastasic und Aleksa Terzic sind gleich drei Spieler vor Ort, die Jovic aus der serbischen Nationalmannschaft kennt. Bei dem Trio hatte sich der 24-Jährige vor seiner endgültigen Entscheidung natürlich über die Gegebenheiten in Florenz schlau gemacht.

Vincenzo Italiano war für Luka Jovic der Hauptgrund

Das genannte Trio habe ausschließlich gut von der Fiorentina und Florenz berichtet, sagte Jovic gegenüber den vereinseigenen Medien. Wer besonders gut wegkam war Trainer Vincenzo Italiano. "Sie haben mir Hinweise auf den Trainer gegeben. Er ist einer, der jeden verbessern kann, einer, den man in seiner Karriere braucht. Also habe ich mich entschieden, hierher zu kommen, ich liebe den italienischen Fußball."

Real Madrid

Jovic will in den kommenden Jahren an seiner extrem gefallenen Reputation arbeiten. Der Stürmer hat sich zunächst für zwei Jahre an die Fiorentina gebunden. Der Vertrag kann via Option um zwei Saisons verlängert werden. Dann würde sich aber auch das Gehalt auf fünf Millionen Euro netto verdoppeln.

"Von mir können sie immer 100 Prozent auf dem Feld erwarten und ich hoffe auf viele Tore", blickt Jovic auf die kommende Saison voraus. "Ich habe mit dem Trainer und dem Präsidenten gesprochen, sie haben mich willkommen geheißen. Ich bin sehr glücklich, von einem so jungen und guten Trainer wie Italiano trainiert zu werden."

Luka Jovic: Hintergrund

Anzeige