Real Madridfrühere Frankfurter Luka Jovic: Spielt der Real-Flop demnächst in Liverpool?

getty luka jovic 22033048
Foto: / Getty Images

Der FC Everton soll laut AS gleich zwei Möglichkeiten in Betracht ziehen, Jovic im Sommer zu holen. Die Toffees könnten den Stürmer sofort fest verpflichten und müssten dafür ungefähr 30 Millionen Euro nach Spanien überweisen.

Zum Vergleich: Eintracht Frankfurt kassierte 2019 das Doppelte für den Serben. Dies zeigt, wie sehr Madrid auf einen Wechsel des Bankdrückers drängt, der für die Königlichen bisher auf magere drei Tore in 49 Einsätzen kommt.

Real Madrid

Die Blancos wären deshalb zugleich bereit, Jovic an den FC Everton auszuleihen, um wenigstens das Gehalt des Spielers einzusparen. Die Engländer sollen keine Einwände haben, das Gehalt in Höhe von 4,5 Millionen Euro zu übernehmen, da sie dies auch bei einer festen Verpflichtung tun müssten.

Das Team von Frank Lampard muss sich im Saisonendspurt aber noch einmal kräftig ins Zeug legen, um im nächsten Jahr weiterhin in der Premier League zu spielen und somit attraktiv für Spieler wie Jovic zu sein. Der Klub steht aktuell auf dem 17. Rang und hat nur drei Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Everton hat jedoch noch zwei Nachholspiele in der Hinterhand.