112 Millionen Ablöse? :Real Madrid macht bei Donny van de Beek ernst

Foto: Giannis Papanikos / Shutterstock.com
Anzeige

Real Madrid hatte sich im Sommer die Wahl zwischen Paul Pogba und Donny van de Beek gelassen, entschied sich für den Franzosen und setzte im Nachhinein auf das falsche Pferd.

Aus England schwappen Gerüchte rüber, die van de Beek erneut mit den Königlichen in Verbindung bringen.

Dem MIRROR zufolge sind die Madridistas bereit, umgerechnet rund 112 Millionen Euro für den jungen Niederländer zu zahlen, dessen Vertrag bei Ajax Amsterdam noch Gültigkeit bis 2022 besitzt.

Ein Wintertransfer ist aber ausgeschlossen. "Ich will hier bei Ajax auf alle Fälle die Saison beenden – das gibt mir Klarheit und Ruhe. Was danach passiert, wird sich zeigen", stellte van de Beek vor Kurzem gegenüber VOETBAL INTERNATIONAL klar.

"Jeder weiß das, auch Real Madrid. Es ist möglich, dass ich mal im Winter den Verein wechsle, aber für den kommenden will ich das einfach nicht."

Sehr wahrscheinlich ist, dass sich die Spekulationen in den kommenden Monaten halten werden.

Im Sommer noch soll der Nationalspieler bezüglich eines Real-Wechsels mit den dortigen Machern sogar schon Übereinkunft erzielt haben. Realisiert wurde der Transfer bekanntermaßen dann doch nicht.

» FC Bayern statt Real Madrid: Michael Ballack erläutert Entscheidung

» Gareth Bale: Saul Niguez entkräftet hartnäckige Gerüchte

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige