Real Madrid :Marcelo-Erbe: Real Madrid nimmt italienischen Verteidiger ins Visier

marcelo 2020
Foto: imagestockdesign / Shutterstock.com
Werbung

Ferland Mendy ist die neue Stammkraft auf der linken Abwehrseite von Real Madrid. Urgestein Marcelo spielte in den vergangenen zwei Saisons eine immer kleinere Rolle.

Spanischen Medienberichten zufolge darf der Südamerikaner und Großverdiener die Concha Espina in diesem Sommer verlassen, sollte ein angemessenes Ablöseangebot eintrudeln.

Als Ersatz für den langjährigen brasilianischen Nationalspieler hat Real Madrid offenbar Leonardo Spinazzola (28) vom AS Rom auf seiner Einkaufsliste gesetzt. Das berichtet zumindest die spanische Sportzeitung AS.

Spinazzola beeindruckte beim Auftakt der Squadra Azzurra in die Europameisterschaft, beim 3:0-Erfolg über die Türkei zum Turnierauftakt wurde der 28-Jährige zum Mann des Spiels gewählt.

Der linke Verteidiger, der noch bis 2024 beim AS Rom in Lohn und Brot steht, hat das Interesse der Königlichen geweckt. Sein Berater Davide Lippi hat sich angeblich bereits mit Abgesandten von Real getroffen.

Hintergrund


Da Real Madrid aufgrund der Corona-Krise knapp bei Kasse ist, schweben den Verantwortlichen offenbar ein Tauschgeschäft mit den Italienern vor. Angeblich wird mit den Roma-Offiziellen darüber gesprochen, Spinazzola gegen Mittelstürmer Borja Mayoral einzutauschen.

Borja Mayoral ist derzeit von Spaniens Rekordmeister an die Giallorossi verliehen. Das Leihgeschäft ist noch bis 2022 gültig, kann durch die Zahlung von 15 Millionen Euro in eine Festverpflichtung umgewandelt werden.