Real Madrid Marco Asensio glaubt nicht, dass Cristiano Ronaldo Real verlässt

marco asensio 2018 100
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com

Nach dem Champions-League-Finale platzten bei Real Madrid zwei Bomben: Gareth Bale kündigte Gespräche mit seinem Berater an, Cristiano Ronaldo deutete ebenfalls Wechselbereitschaft an.

CR7 steht zwar noch bis 2021 bei den Königlichen unter Vertrag, mit einer Ausstiegsklausel über eine Milliarde Euro, dennoch kursierten schnell Wechsel-Spekulationen.

Eine Rückkehr zu Manchester United ist die eine, ein Wechsel zu Paris Saint-Germain die andere Option, sollte der Weltfußballer das Bernabeu tatsächlich verlassen.

Real Madrid

Dass der Portugiese Real nach neun überaus erfolgreichen Jahren verlässt, glaubt Marco Asensio allerdings nicht.

"Er war und ist noch immer ein so wichtiger Spieler für uns, dass es unmöglich erscheint, dass er nicht mehr bei uns ist", sagte der spanische Nationalspieler gegenüber MARCA.

Er könne sich " nicht vorstellen, ohne Cristiano zu spielen", fügte Asensio deutlich an.

Während CR7 im kommenden Februar seinen 34. Geburtstag feiert und langsam auf das Karriereende zugeht, steht Marco Asensio für die Zukunft von Real Madrid.

Der 22-Jährige ist vom Juwel zum Shooting-Star aufgestiegen, er gilt als der kommende Superstar Spaniens und von Real Madrid.

Selbst Vergleiche mit Cristiano wurden schon angestellt, doch Asensio wiegelt ab, vor allem in einem Punkt sei CR7 weit voraus.

Zwar sei man sich in der Spielweise vielleicht ähnlich, erklärte Asensio gegenüber der größten spanischen Sporttageszeitung, aber "er ist ein viel besserer Torjäger als ich."