Real Madrid :Marco Asensio schlug Topangebote aus England und Italien aus

marco asensio 2020 01 007
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com
Werbung

Wie die Marca berichtet, wollten die zwei Topklubs Asensio unbedingt verpflichten, um ihren Angriff zu verstärken. Der spanische Nationalspieler sieht seine Zukunft aber weiterhin bei Real.

Seit der Saison 2016/2017 gehörte er zum Stammpersonal und gewann mit seinem Team zweimal die UEFA Champions League. Nachdem Asensio im Sommer 2019 einen Kreuzbandriss erlitten hat, hatte er Probleme wieder zu alter Form zurückzukehren.

Hintergrund

In dieser Spielzeit will der Offensivspieler wieder ins erste Glied rücken. Bei Olympia, wo er mit den Spaniern die Silbermedaille holte, bewies er, dass mit ihm wieder zu rechnen ist. In der stark besetzten Angriffsreihe der Königlichen wird es trotzdem nicht leicht, Einsatzzeiten zu bekommen.

Coach Carlo Ancelotti möchte Asensio aber ebenfalls gerne in der ersten Elf sehen. Aus diesem Grund soll der Spieler vom Flügel in die Mitte wechseln. Dort hat er mit Modric und Kroos nur zwei echte Konkurrenten. Erstgenannter wird am Donnerstag 36 Jahre alt, sodass durchaus Bedarf im zentralen Mittelfeld besteht.

Video zum Thema