Real Madrid Marco Asensio träumt von der Nummer 10

marco asensio 2018 106
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com

Als Cristiano Ronaldo das Estadio Santiago Bernabeu im Sommer nach neun Jahren verließ, wurde die prestigeträchtige Trikotnummer 7 frei.

Spanischen Medienberichten zufolge wurde Marco Asensio angeboten, zukünftig mit der Ronaldo-Nummer aufzulaufen.

Gegenüber der Sporttageszeitung AS dementierte der spanische Nationalspieler diese Berichte nun allerdings.

Real Madrid

"Ich hatte nicht die Möglichkeit, meine Trikotnummer zu bestimmen", sagte der gebürtige Mallorquiner dem Fachblatt.

Ihm sei keine andere Trikotnummer angeboten worden. Aktuell trägt der 22-Jährige die 20.

Die 7 von Cristiano übernahm Neuzugang Mariano Diaz (25), der für 22,5 Millionen Euro von Olympique Lyon ins Estadio Santiago Bernabeu zurückkehrte.

Geht es nach Marco Asensio, würde er sich ohnehin lieber die Nummer 10 (aktuell von Luka Modric belegt) auf seinem Rücken sichern.

"Ja, diese Nummer hat mir immer gefallen", gab Asensio zu, "aber momentan hat sie einen sehr fähigen Träger. Vielleicht können wir in den nächsten Jahren darüber reden. "