Real Madrid :Mateo Kovacic: Real Madrids Forderung schreckt ManCity ab

mateo kovacic 2018
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Der englische Meister will nach dem Abschied von Yaya Toure (35, Vertrag lief aus) eine neue Kraft für die Zentrale verpflichten.

Eine Option war Fred, doch der brasilianische Nationalspieler gab Manchester United den Zuschlag und wechselte von Schachtar Donezk ins Theatre of Dreams.

Dann sollte Jorginho (26) kommen. Mit dem Italo-Brasilianer und dessen Verein SSC Neapel war man sich bereits einig, doch Chelsea überbot die Citizens und schnappte sich Jorginho.

Nach diesen zwei Transferniederlagen richtet sich der Blick der City-Bosse nach Madrid: Mateo Kovacic soll kommen.

Der Kroate beschwerte sich öffentlich über zu geringe Spielzeit, zeigte sich wechselwillig. Doch Real Madrid verweigerte Kovacic die Freigabe.

Hintergrund


Mittlerweile soll Real verkaufsbereit sein, allerdings fordern sie laut MARCA 90 Millionen Euro für den kroatischen WM-Fahrer.

Diese Ablösesumme ist Manchester City aber zu hoch. Bewegt sich Real nicht, droht der Deal ebenfalls zu platzen.