Real Madrid :Mesut Özil: Mit diesem Lockmittel brachte ihn Jose Mourinho zu Real Madrid

mesut ozil 2013
Foto: / Madridismo
Werbung

Zwischen den offiziellen Wechselmeldungen, in denen erst der Wechsel von Sami Khedira zu Real Madrid und danach der Transfer von Mesut Özil bekanntgegeben wurde, liegen etwas mehr als zwei Wochen. Jose Mourinho hatte sich die beiden Deutschen bei der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika ausgeguckt.

Nachdem Khedira seinen Arbeitsvertrag an der Concha Espina paraphiert hatte, beauftragte ihn Mourinho laut der Sport Bild damit, Özil von einem Wechsel zu überzeugen. Khedira soll eine SMS weitergeleitet haben, mit dem Inhalt: "Hi Sami. Have a look, our starting line for the future." Unter Mourinhos erster Elf war nicht nur Khedira, sondern auch Özil aufgelistet.

Hintergrund

Mourinho soll überzeugt davon gewesen sein, dass sich Özil vom SMS-Inhalt beeindrucken lässt und einen Real-Vertrag unterschreibt. Bekanntermaßen kam es am Ende so. Ob es tatsächlich Mourinhos digitalisierte Elf war, die Özil dem Wechsel nahebrachte, bleibt zunächst offen.

Video zum Thema