Real Madrid

Nach Casemiro: Valverde ebenfalls von Vereinen aus der Premier League gejagt

27.08.2022 um 11:58 Uhr
getty federico valverde 220824
Foto: / Getty Images
Video zum Thema

Wie die Mundo Deportivo in Erfahrung gebracht hat, gingen in Madrid gleich mehrere Angebote aus der Premier League für Valverde ein. Um welche Teams es sich dabei genau handelte, ließ das Blatt indes offen. Ein Blick auf die Zahlen macht aber deutlich, dass es sich dabei ausschließlich um absolute Schwergewichte handeln konnte.

Dem Bericht zufolge waren die Klubs bereit, 90 Mio. Euro für Valverde locker zu machen. Der Mann aus Uruguay hat sich seit seiner Ankunft im Jahre 2018 ein solches Standing erarbeitet, dass Real nicht ernsthaft an einen Verkauf dachte. Zumal der gelernte Mittelfeldspieler aktuell auf der rechten Außenbahn einen hervorragenden Job macht.

Sowohl in den ersten beiden Ligaspielen als auch im UEFA Super Cup gegen Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt (2:0) stand Valverde in der Startformation. Gegen Celta Viego gelang ihm sogar der Treffer zum 4:1-Endstand.

Real Madrid

Kurz vor dem Ende der Transferperiode wird Real diese große Stütze im Angriff also nicht abgeben. Insbesondere da den Klub mit Takefusa Kubo (21) und Gareth Bale (32) im Sommer bereits zwei Rechtsaußen verlassen haben. Und auch in Valverdes zweitem Betätigungsfeld - dem zentralen Mittelfeld - ist mit Casemiro (Manchester United) eine Fachkraft gegangen.

Verwendete Quellen: Mundo Deportivo

Federico Valverde: Hintergrund

Anzeige