Manchester City

Nach Mbappe-Absage: Real Madrid schwenkt auf Raheem Sterling um

getty raheem sterling 22052447
Foto: / Getty Images

Kylian Mbappe verkündete am Wochenende seine Vertragsverlängerung bis 2025 bei Paris Saint-Germain. Real Madrid, das seit Jahren an der Verpflichtung des Weltmeisters gearbeitet hatte, ging leer aus.

Die Königlichen wollen ihre Offensivabteilung nun mit einem anderen Kandidaten aufpolieren. Laut Daily Star strebt der Rekordmeister eine Verpflichtung von Raheem Sterling an. Als Ablösesumme sind knapp 60 Millionen Euro im Gespräch.

Real Madrid

Der Flügelstürmer war unter Pep Guardiola (51) in der laufenden Saison häufig nur Ersatz. Eine Tatsache, die Manchester Citys Bestrebungen, Sterlings Vertrag zu verlängern, nicht gerade befeuert. Sein Arbeitspapier läuft 2023 aus.

Ohne neuen Deal müsste City den Nationalspieler in der kommenden Transferperiode verkaufen, um ihn nicht ablösefrei zu verlieren und ein gigantisches Minusgeschäft einzufahren.

Sterling kostete 64 Millionen Euro

Manchester City hatte Sterling 2015 für 64 Millionen Euro vom FC Liverpool verpflichtet. Sein Leistungsnachweis seitdem: 339 Spiele mit 132 Toren und 95 Vorlagen. Der 27-Jährige ist mit einem Wochengehalt von 350.000 Pfund, umgerechnet knapp 21 Millionen Euro pro Jahr, einer der Topverdiener im Etihad Stadium.